Bewährt

Und nachhaltig

Mit E-Mail-Marketing auf Kundeninteresse aufbauen und so den Umsatz steigern

E-Mail-Marketing – die Adressen gehören Ihnen

Auf vertrauensvollen Beziehungen aufbauen

E-Mail-Marketing ist ein sehr mächtiges Marketinginstrument. Kunden haben absichtlich Ihren E-Mail-Newsletter bestellt, um von Ihnen über Sie und Ihre Produkte informiert zu werden. Diese Kunden haben damit aktiv Interesse an Ihnen bekundet. Damit gehören diese Adressen Ihnen, im Gegensatz zum Beispiel zu Ihren Konten und Kontakten in den sozialen Medien.

Damit Sie mit E-Mail-Marketing Erfolg haben können, ist die Zahl der Abonnenten von entscheidender Bedeutung. Umso mehr Abonnenten Sie haben, umso größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass Sie Ihre Verkaufszahlen und Ihre Umsätze steigern können.

Viele Unternehmen bieten deswegen eine Gegenleistung, wenn jemand den Newsletter abonniert. Diese Gegenleistung, auch Leadmagnet genannt kann zum Beispiel ein Dokument sein, das nützliche Informationen für Ihre Kunden beinhaltet (zum Beispiel Pflegetipps, wenn Sie Oberbekleidung verkaufen) oder ein Gutschein oder ein kostenloses Gespräch.

Wichtig ist, dass Sie etwas wirklich Attraktives anbieten und nicht alten Wein in neuen Schläuchen.

E-Mail-Marketing im Einzelhandel- auf vertrauensvollen Beziehungen aufbauen

E-Mail-Marketing im Einzelhandel bietet viele Vorteile

Große Reichweite

Sie können eine große Anzahl von Personen auf einmal erreichen, sobald Sie einen großen Verteiler aufgebaut haben. Das können dann selbst bei einem kleinen Unternehmen einige Tausend Menschen sein.

Geringe Kosten

Im Vergleich zum Postversand ist E-Mail-Marketing deutlich günstiger. Es fallen keine Kosten für Druck, Papier und Versand an. Die Kosten, wenn überhaupt welche anfallen, beschränken sich auf die E-Mail-Marketingsoftware.

Personalisierung

Sie können E-Mails individuell auf einzelne Empfänger zuschneiden. Durch die Segmentierung der E-Mail-Liste können Sie gezielt Botschaften an bestimmte Kunden und Zielgruppen senden. So erhalten Kunden nur Informationen zu Produkten, die sie gekauft haben, oder für die sie sich interessieren. Personalisierte E-Mails haben eine hohe Wahrscheinlichkeit, gelesen zu werden.

Bekanntheit & Vertrauen

E-Mails für Menschen mit Interesse

E-Mail-Marketing ist vor allem deswegen so mächtig, weil die Menschen, die Sie anschreiben, vorab Ihren E-Mailnewsletter abonniert haben müssen. In der Regel klicken sie hierzu auf Ihrer Webseite auf einen Button „Newsletter abonnieren“. Daraufhin bekommen sie von Ihrem E-Mailsystem eine Mail, in der Sie mit einem weiteren Klick auf einen Link bestätigen müssen, dass sie es selbst waren, die den Newsletter abonniert haben (Double Opt-in-Verfahren). Sie versenden Ihre Newsletter nicht nur an Menschen, die Ihr Unternehmen bereits kennen. Diese Menschen haben den Newsletter auch selbst bestellt und somit aktiv Interesse an Ihnen und Ihren Produkten gezeigt.

Messbarkeit und Analyse

E-Mail-Marketingtools bieten umfangreiche Analysemöglichkeiten. Sie haben Auswertungsmöglichkeiten pro E-Mail und Abonnent. Sie können zum Beispiel sehen, wer Ihre E-Mails öffnet, auf Links klickt, und welche Aktionen er durchführt.

Automatisierung

Die Königsdisziplin. Mit E-Mailmarketingtools können Sie automatisierte Marketingkampagnen erstellen und automatisierte Follow-up-Nachrichten versenden. Sie haben zum Beispiel ein Angebot versandt. Nach einem frei definierbaren Zeitraum zum Beispiel von drei Tagen versendet Ihr E-Mailsystem automatisch weitere von Ihnen erstellte E-Mails:

  • An alle, die bereits gekauft haben weitere Angebote mit ergänzenden Produkten
  • An alle, die die erste Mail gelesen haben aber nicht gekauft haben ein verbessertes Angebot
  • An alle, die die erste Mail nicht mal gelesen haben ein Erinnerungsmail

So bekommt jeder nur Mails, die ihn da abholen, wo er gerade im Kaufprozess steht.

Nach oben scrollen